2. Frederick Kubin, Architekturstudent (21)

Ich bin in Seligenstadt groß geworden und genauso wie in die Stadtgemeinschaft auch in die Kommunalpolitik hineingewachsen. Seit 2016 bin ich im Jugendbeirat, lange Zeit auch als dessen Sprecher. Daher durfte ich schon die letzten 4 Jahre mit dem Votum meiner Beiratskolleg*innen in allen Ausschüssen & Kommissionen sitzen und mich an den Diskussionen beteiligen.

Nach und nach wurde ich auch bei der Seebrücke hier vor Ort aktiv und engagiere mich von Anfang an in der Fridays For Future Ortsgruppe. Für seine Meinung muss man einstehen und vor allem aufstehen – das ist mir wichtig.

Uns geht es auf den ersten Blick nicht schlecht in Seligenstadt. Aber damit sollten wir uns nicht zufriedengeben. Ausbaubedarf gibt es meiner Meinung nach vor allem in Sachen Nachhaltigkeit, Sozialem und der Gestaltung des öffentlichen Raums und neuer Baugebiete. Gerade das letzte Thema ist für mich als Architekturstudent im 3. Semester besonders interessant.

Lasst uns in Seligenstadt nicht nur Straßen sanieren, sondern Mobilitätskonzepte umsetzen.
Lasst uns nicht mehr Plätze neu pflastern, sondern Begegnungsorte für ein lebendiges Miteinander gestalten.
Lasst uns nicht mehr in entfernten Gegenden von unseren Klimaschulden freikaufen, sondern für uns Bürger*innen vor Ort Naturräume erhalten und neu erschaffen.

Lasst uns loslegen. Denn es wird Zeit. Von jetzt an grün.

Frederick Kubin, Listenplatz 2